Benzodiazepinabhängigkeit

0

Benzodiazepine ist ein Inhaltsstoff, der für Medikamente verwendet wird, die beispielsweise gegen Angstzustände eingesetzt werden. Das Präparat wird von einem Arzt verordnet und ist daher nicht frei verkäuflich, und dies aus gutem Grund. Wird das Medikament mit dem Inhaltsstoff Benzodiazepine länger oder in höheren Dosen als verordnet eingenommen, so kann es schnell zu einer Abhängigkeit führen. Daher wird unbedingt empfohlen, eine Behandlung von 4 Wochen am Stück nicht zu überschreiten.

Die Benzodiazepinabhängigkeit erkennt man daran, dass der Betroffene das Gefühl bekommt, ohne das Medikament nicht mehr leben zu können, weil es beispielsweise immer wieder zu vermuteten Angstzuständen kommt, vor denen sich der Betroffene fürchtet.