Sprache

0

Aus Wikipedia: Der Begriff „Sprache“ bezeichnet zwei eng miteinander verwandte Verwendungen: Die Sprache (ohne Plural) oder eine Sprache/Sprachen.

Die Sprache im erstgenannten Sinne bezeichnet die aus Wörtern bestehende, also verbale Kommunikation und damit die erfolgreichste Kommunikationsform des Menschen, neben nonverbalen Kommunikationsformen wie der Körpersprache. Sie wird akustisch durch Schallwellen (Lautketten) oder visuell-räumlich durch Gebärden (vgl. Gebärdensprache) oder haptisch durch taktile Gebärden oder durch Lormen übertragen. Mit der Schrift (vgl. Schriftsprache) ist eine Kommunikation zu Personen möglich, die man nicht sieht oder kennt. Das ist die älteste Form einer umfassenden Informationsspeicherung. Die Wissenschaft von Sprache als System heißt Allgemeine Sprachwissenschaft. Sprache verfügt über einen Wortschatz, welcher semantische Informationen enthält und eine Grammatik, welche die Wörter in Beziehung zueinander setzt. Systeme ohne Grammatik findet man bei Tiersprachen und in den theoretischen Protosprachen sowie bei einigen a-priori Plansprachen.

Das kleinste Element einer Sprache ist das Wort, die Geste oder der Ausruf. Damit kann man nur dann erfolgreich kommunizieren, wenn man sich darauf verlassen kann, dass beim Hörer das gleiche (oder fast gleiche) Wissen wie beim Sprecher vorhanden ist. So ist es notwendig, dass ein Kind erst lernt, was beispielsweise ein „Stuhl“ ist, bevor es dieses neue Wort sinnvoll anwenden kann. Insofern sind Worte immer willkürlich gewählte (arbiträre) Zeichen für eine (umfangreiche) Vorstellung.

siehe auch:

Phonem, Spracherkennung